17.07.2018, 14:36 Uhr

Mülheim an der Ruhr (AFP) Familiendrama im Ruhrgebiet - Frau tötet offenbar zwei Töchter und sich selbst

Blaulicht der Polizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Patrick Pleul (Foto: dpa/AFP/Archiv/Patrick Pleul)Blaulicht der Polizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Patrick Pleul (Foto: dpa/AFP/Archiv/Patrick Pleul)

36-Jährige und Kinder im Alter von neun und drei Jahren tot in Wohnhaus gefunden

In einem Haus in Mülheim an der Ruhr sind am Dienstag die Leichen einer 36-jährigen Frau und ihrer neun und drei Jahre alten Töchter entdeckt worden. Nach Ermittlerangaben sprach vieles dafür, dass die 36-Jährige zunächst die Kinder und anschließend sich selbst getötet hat. Der Familienvater wurde seelsorgerisch betreut.

Eine Zeugin hatte die Leichen am frühen Nachmittag gefunden und die über Notruf die Polizei alarmiert, wie die Staatsanwaltschaft Duisburg und die Polizei Essen weiter mitteilten. Wenig später trafen Rettungskräfte und Streifenwagen am Einsatzort im Mülheimer Stadtteil Saarn ein. Für die Ermittlungen wurde umgehend eine Mordkommission eingerichtet. "Zur Zeit deutet nichts auf weitere unmittelbar Beteiligte hin", teilten die Ermittler mit.


0 Kommentare