10.07.2018, 02:06 Uhr

Berlin (AFP) Merkel reist nach London für Gespräche mit EU-Beitrittskandidaten auf dem Balkan

Kanzlerin Merkel beim EU-Westbalkan-Gipfel am 17. Mai. Quelle: AFP/Dimitar DILKOFF (Foto: AFP/Dimitar DILKOFF)Kanzlerin Merkel beim EU-Westbalkan-Gipfel am 17. Mai. Quelle: AFP/Dimitar DILKOFF (Foto: AFP/Dimitar DILKOFF)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Dienstag zur Westbalkankonferenz nach London. Nach Angaben der Bundesregierung wird es bei dem Treffen vordergründig um "Vernetzung und Kooperation" bei Wirtschafts- und Sicherheitsfragen mit den sechs EU-Beitrittskandidaten auf dem Westbalkan gehen. Am Nachmittag (17.20 Uhr) ist eine Pressekonferenz mit Merkel zusammen mit ihren britischen und polnischen Kollegen geplant.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Dienstag zur Westbalkankonferenz nach London. Nach Angaben der Bundesregierung wird es bei dem Treffen vordergründig um "Vernetzung und Kooperation" bei Wirtschafts- und Sicherheitsfragen mit den sechs EU-Beitrittskandidaten auf dem Westbalkan gehen. Am Nachmittag (17.20 Uhr) ist eine Pressekonferenz mit Merkel zusammen mit ihren britischen und polnischen Kollegen geplant.

In London werden Regierungschefs und Außenminister von zehn EU-Ländern, darunter neben Deutschland und Großbritannien auch Österreich, Frankreich und Polen, sowie der Balkanstaaten Bosnien, Mazedonien, Serbien, Montenegro, Kosovo und Albanien erwartet. Nach Angaben der EU-Kommission nehmen auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Erweiterungskommissar Johannes Hahn teil. Das Format der Westbalkankonferenz geht auf eine diplomatische Initiative Merkels aus dem Jahr 2014 zurück.


0 Kommentare