05.07.2018, 02:09 Uhr

Rüsselsheim (AFP) Betriebsversammlung bei Opel wegen möglichen Verkaufs von Teilen des Forschungszentrums

Logo von Opel. Quelle: AFP/Archiv/Yann Schreiber (Foto: AFP/Archiv/Yann Schreiber)Logo von Opel. Quelle: AFP/Archiv/Yann Schreiber (Foto: AFP/Archiv/Yann Schreiber)

Beim Autobauer Opel in Rüsselsheim ist die Belegschaft am Donnerstagmorgen (8.30 Uhr) zur Betriebsversammlung eingeladen. Grund ist ein Bericht der französischen Zeitung "Le Monde", wonach Opel-Eigentümer PSA aus Frankreich einen Verkauf von Teilen des Entwicklungszentrums ITEZ erwäge. Opel-Chef Michael Lohscheller erklärte dazu lediglich, das Unternehmen prüfe unterschiedliche Optionen, wie "eine nachhaltige und erfolgreiche Aufstellung im Entwicklungszentrum" erreicht werden könne.

Beim Autobauer Opel in Rüsselsheim ist die Belegschaft am Donnerstagmorgen (8.30 Uhr) zur Betriebsversammlung eingeladen. Grund ist ein Bericht der französischen Zeitung "Le Monde", wonach Opel-Eigentümer PSA aus Frankreich einen Verkauf von Teilen des Entwicklungszentrums ITEZ erwäge. Opel-Chef Michael Lohscheller erklärte dazu lediglich, das Unternehmen prüfe unterschiedliche Optionen, wie "eine nachhaltige und erfolgreiche Aufstellung im Entwicklungszentrum" erreicht werden könne.

Auch Lohscheller war zur Betriebsversammlung eingeladen - zunächst war unklar, ob er auch teilnehmen wird. Die Arbeitnehmervertreter haben heftigen Widerstand gegen einen möglichen Verkauf von ITEZ-Teilen angekündigt. IG Metall und Gesamtbetriebsrat würden einen solchen Angriff auf das Herz der Marke Opel und die Beschäftigung im ITEZ nicht kampflos hinnehmen.


0 Kommentare