05.07.2018, 02:09 Uhr

Berlin (AFP) May vor wichtigen Brexit-Entscheidungen ihrer Regierung in Berlin

May (l.) und Merkel am Rande eines EU-Gipfels im März. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Ludovic MARIN (Foto: POOL/AFP/Archiv/Ludovic MARIN)May (l.) und Merkel am Rande eines EU-Gipfels im März. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Ludovic MARIN (Foto: POOL/AFP/Archiv/Ludovic MARIN)

Einen Tag vor wichtigen Entscheidungen der britischen Regierung über die Ausgestaltung des Brexit reist Premierministerin Theresa May am Donnerstag zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Berlin. Im Mittelpunkt des Treffens (Statements um 14.00 Uhr vor dem Gespräch) dürften die zahlreichen offenen Fragen zu den künftigen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien nach dem Brexit stehen, der am 29. März 2019 vollzogen werden soll.

Einen Tag vor wichtigen Entscheidungen der britischen Regierung über die Ausgestaltung des Brexit reist Premierministerin Theresa May am Donnerstag zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Berlin. Im Mittelpunkt des Treffens (Statements um 14.00 Uhr vor dem Gespräch) dürften die zahlreichen offenen Fragen zu den künftigen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien nach dem Brexit stehen, der am 29. März 2019 vollzogen werden soll.

Am Freitag will May ihr zerstrittenes Kabinett zu einem wichtigen Treffen zum Brexit versammeln. Dabei sollen auch Pläne für die künftigen Handels- und Zollabkommen mit der EU ausgearbeitet werden. Mays Kabinett ist in diesen Fragen gespalten. Bei den Zöllen gibt es unterschiedliche Modelle. Beim Modell der "maximalen Erleichterung" sollen Grenzkontrollen - insbesondere zwischen dem EU-Mitglied Irland und der britischen Provinz Nordirland - durch Vereinbarungen mit Handelsunternehmen sowie technologische Vorkehrungen vermieden werden.


0 Kommentare