29.06.2018, 13:49 Uhr

Bremen (AFP) Hausbewohnerin soll verheerende Explosion in Bremen absichtlich verursacht haben

Die Unglücksstelle in Bremen. Quelle: dpa/AFP/Carmen Jaspersen (Foto: dpa/AFP/Carmen Jaspersen)Die Unglücksstelle in Bremen. Quelle: dpa/AFP/Carmen Jaspersen (Foto: dpa/AFP/Carmen Jaspersen)

Zwei Frauen und ein Kind tot aus Trümmern geborgen

Die verheerende Explosion in einem Reihenhaus in Bremen mit drei Toten am Donnerstag soll von einer der tödlich Verunglückten absichtlich ausgelöst worden sein. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, deutet die Spurenlage darauf hin, dass die 41 Jahre alte Frau die Gasleitung mit Absicht manipuliert habe.

Außerdem sei ein Abschiedsbrief der Frau gefunden worden. Bei der Explosion waren neben der Frau auch deren sieben Jahre alter Sohn sowie eine 70 Jahre alte Frau aus dem Nachbarhaus getötet worden.


0 Kommentare