06.06.2018, 02:08 Uhr

Berlin (AFP) Merkel stellt sich am Mittwoch eine Stunde lang den Fragen der Abgeordneten

Merkel stellt sich Fragen der Abgeordneten. Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)Merkel stellt sich Fragen der Abgeordneten. Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt sich am Mittwoch (12.30 Uhr) im Bundestag den Fragen der Abgeordneten. Damit wird erstmals ein Koalitionsbeschluss für ein neues Format der Regierungsbefragung umgesetzt. Den Auftakt der insgesamt einstündigen Veranstaltung bildet ein Bericht Merkels, bei dem es vorrangig um den anstehenden G7-Gipfel in Kanada gehen dürfte. Danach folgen mehrere Runden mit Fragen auch zu anderen Themen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt sich am Mittwoch (12.30 Uhr) im Bundestag den Fragen der Abgeordneten. Damit wird erstmals ein Koalitionsbeschluss für ein neues Format der Regierungsbefragung umgesetzt. Den Auftakt der insgesamt einstündigen Veranstaltung bildet ein Bericht Merkels, bei dem es vorrangig um den anstehenden G7-Gipfel in Kanada gehen dürfte. Danach folgen mehrere Runden mit Fragen auch zu anderen Themen.

Laut Koalitionsvertrag sind künftig pro Jahr drei solche Auftritte der Kanzlerin im Parlament vorgesehen. Bislang hatten sich bei der Regierungsbefragung Minister häufig durch Staatssekretäre vertreten lassen, Kanzlerauftritte gab es überhaupt nicht. Die modifizierte Regierungsbefragung soll ein erster Schritt zu einer weitergehenden Parlamentsreform sein.


0 Kommentare