02.06.2018, 02:13 Uhr

Madrid (AFP) Spaniens neuer Regierungschef Sánchez legt Amtseid ab

Spaniens neuer Regierungschef Pedro Sánchez. Quelle: AFP/OSCAR DEL POZO (Foto: AFP/OSCAR DEL POZO)Spaniens neuer Regierungschef Pedro Sánchez. Quelle: AFP/OSCAR DEL POZO (Foto: AFP/OSCAR DEL POZO)

Nach dem Sturz des konservativen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy legt Sozialisten-Chef Pedro Sánchez am Samstag seinen Amtseid ab. Der 46-Jährige wird um 11.00 Uhr MESZ von König Felipe VI. im Zarzuela-Palast in Madrid vereidigt. Eine absolute Mehrheit von 180 der insgesamt 350 Abgeordneten hatte Rajoy am Freitag das Misstrauen ausgesprochen. Der 63-Jährige stürzte über eine Korruptionsaffäre um seine Volkspartei (PP).

Nach dem Sturz des konservativen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy legt Sozialisten-Chef Pedro Sánchez am Samstag seinen Amtseid ab. Der 46-Jährige wird um 11.00 Uhr MESZ von König Felipe VI. im Zarzuela-Palast in Madrid vereidigt. Eine absolute Mehrheit von 180 der insgesamt 350 Abgeordneten hatte Rajoy am Freitag das Misstrauen ausgesprochen. Der 63-Jährige stürzte über eine Korruptionsaffäre um seine Volkspartei (PP).

Sánchez' steht nun vor großen Herausforderungen. Seine Sozialisten (PSOE) haben im Parlament keine eigene Mehrheit. Bei der Abstimmung über den Misstrauensantrag erhielten sie die Unterstützung der Linkspartei Podemos, der katalanischen Regionalisten sowie der baskischen Nationalisten. Die Befürworter des Misstrauensvotums betonten bereits, dies sei für Sánchez kein Blankoscheck.


0 Kommentare