29.05.2018, 02:03 Uhr

Berlin (AFP) Steinmeier reist zu offiziellem Besuch in die Ukraine

Bundespräsident Steinmeier. Quelle: AFP/Archiv/JOSEPH EID (Foto: AFP/Archiv/JOSEPH EID)Bundespräsident Steinmeier. Quelle: AFP/Archiv/JOSEPH EID (Foto: AFP/Archiv/JOSEPH EID)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist am Dienstag zu einem zweitägigen Besuch in die Ukraine. In Gesprächen mit der politischen Führung und mit Vertretern der Zivilgesellschaft will sich Steinmeier über die Lage in dem Krisenland informieren und das Verhältnis der Ukraine zu Deutschland und Europa erörtern. Zum Auftakt seines Besuchs wird er von Präsident Petro Poroschenko empfangen (11.15 Uhr MESZ), an das Gespräch soll sich eine Pressekonferenz anschließen (12.00 Uhr).

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist am Dienstag zu einem zweitägigen Besuch in die Ukraine. In Gesprächen mit der politischen Führung und mit Vertretern der Zivilgesellschaft will sich Steinmeier über die Lage in dem Krisenland informieren und das Verhältnis der Ukraine zu Deutschland und Europa erörtern. Zum Auftakt seines Besuchs wird er von Präsident Petro Poroschenko empfangen (11.15 Uhr MESZ), an das Gespräch soll sich eine Pressekonferenz anschließen (12.00 Uhr).

Für den Nachmittag ist eine Rede des Bundespräsidenten vor Studenten der ukrainischen Nationaluniversität, der Kiew-Mohila-Akademie, geplant. Danach berät Steinmeier mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen über Korruptionsbekämpfung und die Reform der Justiz. Am Mittwoch dann trifft Steinmeier Deutschschüler an einer Schule in Kiew und Germanistik-Dozenten und -Studenten in der Stadt Lemberg.


0 Kommentare