23.05.2018, 17:38 Uhr

Rom (AFP) Italiens Präsident beauftragt Jurist Conte mit Regierungsbildung

Giuseppe Conte vor dem Präsidentenpalast in Rom. Quelle: QUIRINALE PRESS OFFICE/AFP/FRANCESCO AMMENDOLA (Foto: QUIRINALE PRESS OFFICE/AFP/FRANCESCO AMMENDOLA)Giuseppe Conte vor dem Präsidentenpalast in Rom. Quelle: QUIRINALE PRESS OFFICE/AFP/FRANCESCO AMMENDOLA (Foto: QUIRINALE PRESS OFFICE/AFP/FRANCESCO AMMENDOLA)

Italiens Staatschef Sergio Mattarella hat den parteilosen Juristen Giuseppe Conte mit der Regierungsbildung beauftragt. Das gab das Präsidialamt in Rom am Mittwochabend bekannt, nachdem Mattarella Conte zu einem Gespräch empfangen hatte. Vorgeschlagen wurde Conte von den Chefs der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega, Luigi Di Maio und Matteo Salvini, die die Bildung einer Regierungskoalition vereinbart haben.

Italiens Staatschef Sergio Mattarella hat den parteilosen Juristen Giuseppe Conte mit der Regierungsbildung beauftragt. Das gab das Präsidialamt in Rom am Mittwochabend bekannt, nachdem Mattarella Conte zu einem Gespräch empfangen hatte. Vorgeschlagen wurde Conte von den Chefs der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega, Luigi Di Maio und Matteo Salvini, die die Bildung einer Regierungskoalition vereinbart haben.


0 Kommentare