22.05.2018, 02:30 Uhr

Brüssel (AFP) Anhörung von Facebook-Chef Zuckerberg zu Datenskandal im EU-Parlament

Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Quelle: AFP/Archiv/JOSH EDELSON (Foto: AFP/Archiv/JOSH EDELSON)Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Quelle: AFP/Archiv/JOSH EDELSON (Foto: AFP/Archiv/JOSH EDELSON)

In der Affäre um Datenmissbrauch bei Facebook steht Firmenchef Mark Zuckerberg am Dienstag Vertretern des Europaparlaments Rede und Antwort. Zuckerberg wird am Abend (gegen 18.15 Uhr) durch die Spitzen der Fraktionen und Parlamentspräsident Antonio Tajani befragt. Nachdem die Anhörung zunächst nicht öffentlich sein sollte, willigte der Facebook-Chef nun doch in eine Live-Übertragung im Internet ein.

In der Affäre um Datenmissbrauch bei Facebook steht Firmenchef Mark Zuckerberg am Dienstag Vertretern des Europaparlaments Rede und Antwort. Zuckerberg wird am Abend (gegen 18.15 Uhr) durch die Spitzen der Fraktionen und Parlamentspräsident Antonio Tajani befragt. Nachdem die Anhörung zunächst nicht öffentlich sein sollte, willigte der Facebook-Chef nun doch in eine Live-Übertragung im Internet ein.

Facebook hatte eingeräumt, dass Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern des Online-Netzwerks bei der britischen Firma Cambridge Analytica gelandet sind. Sie sollen unter anderem unerlaubt für den Wahlkampf des heutigen US-Präsidenten Donald Trump ausgeschlachtet worden sein. In Europa waren laut Facebook bis zu 2,7 Millionen Nutzer betroffen.


0 Kommentare