14.05.2018, 13:16 Uhr

Berlin (AFP) Journalistin Dunja Hayali und Autorin Juli Zeh erhalten Bundesverdienstkreuz

Dunja Hayali. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Britta Pedersen (Foto: dpa/AFP/Archiv/Britta Pedersen)Dunja Hayali. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Britta Pedersen (Foto: dpa/AFP/Archiv/Britta Pedersen)

Bundespräsident Steinmeier zeichnet noch weitere 22 Bürger für Verdienste aus

Die Fernsehjournalistin Dunja Hayali und die Schriftstellerin Juli Zeh werden mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier werde sie gemeinsam mit 22 weiteren Bürgern zum Verfassungstag am Dienstag kommender Woche auszeichnen, teilte das Bundespräsidialamt am Montag mit. Alle setzten sich "in herausragender Weise" für Freiheit und Demokratie sowie gegen Rechtsextremismus und Gewalt ein.

Zu den Ausgezeichneten gehört auch der 20-jährige Felix Finkbeiner aus Bayern, der als neunjähriger Schüler eine weltweit beachtete Baumpflanzkampagne zum Kampf gegen den Klimawandel initiierte. Ebenfalls in Schloss Bellevue geehrt werden Sabine und Daniel Röder aus Frankfurt am Main, die die Bürgerinitiative "Pulse of Europe" gegen Nationalismus gründeten. Anlass für die Verleihung ist der Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai 1949.


0 Kommentare