04.05.2018, 02:08 Uhr

Stockholm (AFP) Schwedische Akademie entscheidet über Pause bei Vergabe von Literatur-Nobelpreis

Schwedische Akademie in Stockholm. Quelle: AFP/Archiv/JONATHAN NACKSTRAND (Foto: AFP/Archiv/JONATHAN NACKSTRAND)Schwedische Akademie in Stockholm. Quelle: AFP/Archiv/JONATHAN NACKSTRAND (Foto: AFP/Archiv/JONATHAN NACKSTRAND)

In Stockholm soll sich am Freitag entscheiden, ob in diesem Jahr der Literatur-Nobelpreis verliehen wird oder nicht. Die Schwedische Akademie, die infolge eines Missbrauchsskandals in einer tiefen Krise steckt, will ihre Entscheidung in einer Erklärung bekannt geben. Laut einem Zeitungsbericht soll der Ehemann von Akademie-Mitglied Katarina Frostenson über Jahre hinweg 18 weibliche Mitglieder der Akademie, Frauen oder Töchter von Akademiemitgliedern und Mitarbeiterinnen belästigt oder missbraucht haben.

In Stockholm soll sich am Freitag entscheiden, ob in diesem Jahr der Literatur-Nobelpreis verliehen wird oder nicht. Die Schwedische Akademie, die infolge eines Missbrauchsskandals in einer tiefen Krise steckt, will ihre Entscheidung in einer Erklärung bekannt geben. Laut einem Zeitungsbericht soll der Ehemann von Akademie-Mitglied Katarina Frostenson über Jahre hinweg 18 weibliche Mitglieder der Akademie, Frauen oder Töchter von Akademiemitgliedern und Mitarbeiterinnen belästigt oder missbraucht haben.

Wegen des Umgangs der Akademie mit den Vorwürfen legten mehrere Akademie-Mitglieder ihr Amt nieder, so dass nicht mehr die notwendigen zwölf Mitglieder zur Abstimmung über die Aufnahme neuer Mitglieder aktiv sind. Bislang fiel die Vergabe des Literatur-Nobelpreises erst sieben Mal aus, zuletzt 1943.


0 Kommentare