30.04.2018, 02:06 Uhr

Bonn (AFP) UN-Klimakonferenz in Bonn verhandelt über genaue Umsetzung von Pariser Abkommen

Dürre nahe Kapstadt. Quelle: AFP/Archiv/WIKUS DE WET (Foto: AFP/Archiv/WIKUS DE WET)Dürre nahe Kapstadt. Quelle: AFP/Archiv/WIKUS DE WET (Foto: AFP/Archiv/WIKUS DE WET)

Bei einer UN-Klimakonferenz in Bonn beraten ab Montag (10.00 Uhr) Vertreter aus mehr als 190 Ländern über die genaue Umsetzung des Pariser Abkommens. Die Zwischenverhandlungen auf Arbeitsebene, die bis zum 10. Mai dauern, drehen sich unter anderem um das sogenannte Regelbuch. Dieses soll konkrete Bestimmungen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens festhalten und beim nächsten UN-Klimagipfel im Dezember im polnischen Kattowitz beschlossen werden.

Bei einer UN-Klimakonferenz in Bonn beraten ab Montag (10.00 Uhr) Vertreter aus mehr als 190 Ländern über die genaue Umsetzung des Pariser Abkommens. Die Zwischenverhandlungen auf Arbeitsebene, die bis zum 10. Mai dauern, drehen sich unter anderem um das sogenannte Regelbuch. Dieses soll konkrete Bestimmungen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens festhalten und beim nächsten UN-Klimagipfel im Dezember im polnischen Kattowitz beschlossen werden.

Bei den Verhandlungen geht es auch um die nationalen Klimaschutzzusagen, die bislang längst nicht ausreichen, um die Erderwärmung auf ein beherrschbares Maß von deutlich unter zwei Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen. Dieses Ziel war Ende 2015 im Pariser Klimaabkommen festgeschrieben worden, der ab 2020 umgesetzt werden muss.


0 Kommentare