24.04.2018, 00:47 Uhr

Toronto (AFP) Polizei: Tat in Toronto war vorsätzlich

Tatfahrzeug von Toronto. Quelle: AFP/Lars Hagberg (Foto: AFP/Lars Hagberg)Tatfahrzeug von Toronto. Quelle: AFP/Lars Hagberg (Foto: AFP/Lars Hagberg)

Fahrer identifiziert - Zahl der Toten steigt auf zehn

Der Lieferwagenfahrer in Toronto hat sein Fahrzeug vorsätzlich in eine Menschenmenge gesteuert. Das sagte Polizeichef Mark Saunders am Montag (Ortszeit) in der kanadischen Metropole. Die Tat bedrohe aber nicht "die nationale Sicherheit" Kanadas, sagte der Minister für öffentliche Sicherheit, Ralph Goodale. Er deutete damit an, dass es sich um einen Einzelfall handelte.

Der Fahrer des Lieferwagens wurde inzwischen identifiziert: Es handelt sich um den 25-jährigen Alek Minassian, der aus dem Norden Torontos stammt, wie der Polizeichef sagte.

Die Opferzahl gab Saunders mit zehn Toten und 15 Verletzten an. Zuvor war von neun Toten und 16 Verletzten die Rede gewesen.

Der Täter hatte seinen Lieferwagen am Montagnachmittag (Ortszeit) in eine Menschenmenge auf dem Gehsteig einer belebten Straße in Kanadas größter Stadt gesteuert.


0 Kommentare