08.04.2018, 19:42 Uhr

Paris (AFP) Bahnstreik in Frankreich geht am Montag weiter

Wegen Streiks menschenleerer Bahnhof in Frankreich. Quelle: AFP/RAYMOND ROIG (Foto: AFP/RAYMOND ROIG)Wegen Streiks menschenleerer Bahnhof in Frankreich. Quelle: AFP/RAYMOND ROIG (Foto: AFP/RAYMOND ROIG)

Im Fernverkehr soll jeder vierte Zug ausfallen

Der Bahnstreik in Frankreich wird am Montag erneut zu zahlreichen Zugausfällen führen. Im internationalen Bahnverkehr wird der Bahngesellschaft SNCF zufolge etwa jeder vierte Zug ausfallen. Stärker betroffen ist der innerfranzösische Verkehr.

Am Sonntag fuhr den Angaben zufolge auf innerfranzösischen Fernstrecken nur jeder fünfte Zug, auf den Regionalstrecken jeder dritte Zug. Ähnlich soll die Lage am Montag sein.

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat eine Bahnreform angekündigt, mit der er den Personenverkehr ab 2020 wie von der EU beschlossen für den Wettbewerb öffnen will. Die Gewerkschaften protestieren vor allem gegen die geplante Abschaffung des beamtenähnlichen Status der Bahnbeschäftigten. Ministerpräsident Edouard Philippe betonte in der Zeitung "Le Parisien" vom Sonntag erneut die Entschlossenheit der Regierung, die Reform durchzusetzen.


0 Kommentare