06.04.2018, 02:05 Uhr

Gaza (AFP) Neue Proteste im Gazastreifen erwartet

Proteste von Palästinensern im Gazastreifen. Quelle: AFP/MAHMUD HAMS (Foto: AFP/MAHMUD HAMS)Proteste von Palästinensern im Gazastreifen. Quelle: AFP/MAHMUD HAMS (Foto: AFP/MAHMUD HAMS)

An der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen werden am Freitag neue Massenproteste erwartet. Die radikal-islamische Hamas hat die Bewohner der Palästinenserenklave aufgerufen, sich an den Protestaktionen (ab 15.00 Uhr) zu beteiligen. Die israelische Regierung hatte angekündigt, an ihrem harten Vorgehen gegen die Demonstranten festzuhalten. Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen waren allein am ersten Protesttag vor einer Woche 18 Palästinenser getötet worden.

An der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen werden am Freitag neue Massenproteste erwartet. Die radikal-islamische Hamas hat die Bewohner der Palästinenserenklave aufgerufen, sich an den Protestaktionen (ab 15.00 Uhr) zu beteiligen. Die israelische Regierung hatte angekündigt, an ihrem harten Vorgehen gegen die Demonstranten festzuhalten. Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen waren allein am ersten Protesttag vor einer Woche 18 Palästinenser getötet worden.

Am vergangenen Freitag hatten sich zehntausende Palästinenser an der Grenze versammelt. Anlass für die Proteste, die bis Mitte Mai dauern sollen, war der "Tag des Bodens". Er erinnert an die gewaltsame Niederschlagung von Protesten arabischer Bauern gegen die Enteignung ihres Landes am 30. März 1948, nachdem der Staat Israel gegründet worden war.


0 Kommentare