26.03.2018, 18:33 Uhr

Warna (AFP) Juncker und Tusk treffen Erdogan im bulgarischen Warna

Erdogan, Borissow, Tusk und Juncker (v.l.) in Warna. Quelle: Bulgarian Government Press Office/AFP/HO (Foto: Bulgarian Government Press Office/AFP/HO)Erdogan, Borissow, Tusk und Juncker (v.l.) in Warna. Quelle: Bulgarian Government Press Office/AFP/HO (Foto: Bulgarian Government Press Office/AFP/HO)

Schwieriges Gespräch zwischen EU-Spitzen und türkischem Präsidenten

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk sind im bulgarischen Warna zu einem Spitzentreffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammengekommen. Die drei Politiker trafen sich am Montagabend zu einem Arbeitsessen. Es wurde mit schwierigen Gesprächen gerechnet - etwa zur Umsetzung des EU-Flüchtlingspakts mit der Türkei, zur Gewährung der Visafreiheit, zum Streit um Gasförderung vor Zypern und zur türkischen Offensive in der syrischen Region Afrin.

Erdogan hatte vor dem Treffen betont, dass die Türkei weiter die Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union anstrebe. "Der Beitritt zur EU bleibt unser strategisches Ziel." Der EU warf Erdogan "Heuchelei" und "Doppel-Standards" gegenüber seinem Land vor und sprach von "künstlichen politischen Hindernissen" für einen EU-Beitritt der Türkei.


0 Kommentare