21.03.2018, 03:15 Uhr

Berlin (AFP) Bundeskabinett berät über Jahresabrüstungsbericht

Bundeskabinett berät über Jahresabrüstungsbericht. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Maurizio Gambarini (Foto: dpa/AFP/Archiv/Maurizio Gambarini)Bundeskabinett berät über Jahresabrüstungsbericht. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Maurizio Gambarini (Foto: dpa/AFP/Archiv/Maurizio Gambarini)

Das Bundeskabinett kommt am Mittwoch (09.30 Uhr) in Berlin zu seiner ersten regulären Sitzung seit der Regierungsbildung zusammen. Einziger offizieller Tagesordnungspunkt ist der vom Auswärtigen Amt vorgelegte Jahresabrüstungsbericht 2017. In dem Text berichtet die Regierung über den Stand der Bemühungen um Rüstungskontrolle, Abrüstung und Nichtverbreitung sowie über die Entwicklung der Streitkräftepotenziale im vergangenen Jahr.

Das Bundeskabinett kommt am Mittwoch (09.30 Uhr) in Berlin zu seiner ersten regulären Sitzung seit der Regierungsbildung zusammen. Einziger offizieller Tagesordnungspunkt ist der vom Auswärtigen Amt vorgelegte Jahresabrüstungsbericht 2017. In dem Text berichtet die Regierung über den Stand der Bemühungen um Rüstungskontrolle, Abrüstung und Nichtverbreitung sowie über die Entwicklung der Streitkräftepotenziale im vergangenen Jahr.

Das Thema hatte wegen der Spannungen zwischen den westlichen Staaten und Russland in den vergangenen Jahren an Brisanz gewonnen. Die Auseinandersetzungen nach der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim stellten auch bis dahin geltende Abrüstungsvereinbarungen zunehmend in Frage.


0 Kommentare