19.03.2018, 11:10 Uhr

Berlin (AFP) Fußballstar Bastian Schweinsteiger ist Vater geworden

Schweinsteiger und Ivanovic. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jens Kalaene (Foto: dpa/AFP/Archiv/Jens Kalaene)Schweinsteiger und Ivanovic. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jens Kalaene (Foto: dpa/AFP/Archiv/Jens Kalaene)

Ehefrau Ana Ivanovic bringt gemeinsamen Sohn zur Welt

Fußballweltmeister Bastian Schweinsteiger ist Vater geworden. Seine Frau, die frühere Tennisspielerin Ana Ivanovic, brachte einen Sohn zur Welt, wie Schweinsteiger am Montag (MEZ) über den Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. "Willkommen auf der Welt, unser kleiner Junge", schrieb der frühere Bayern-München-Star zu einem Foto von zwei Babyfüßen, über die sich zwei Erwachsenenhände legen. "Wir sind so glücklich."

Auch Ivanovic verbreitete die frohe Kunde über ihre Onlinekanäle. Bei Instagram zeigte sie ein Foto mit einem großen Willkommensschild unter anderem mit der Aufschrift "Es ist ein Junge". Dazu drappierte sie mehrere große Plüschtiere. Die 30-Jährige schrieb zu dem Bild die Nachricht: "Worte können die Freude und das Glück nicht beschreiben, die wir in unseren Herzen spüren."

Auch Sportlerkollegen gratulierten dem Paar öffentlich über die sozialen Netzwerke. Schweinsteigers früherer Nationalmannschaftskollege Jérome Boateng twitterte Schweinsteiger: "Willkommen in der Welt der Väter - gib Bescheid, wenn du irgendwelche Tipps brauchst." Auch der frühere Tennisstar Boris Becker gratulierte dem Elternpaar.

Schweinsteiger und Ivanovic hatten 2016 in Venedig geheiratet. Der nun geborene Sohn ist das erste gemeinsame Kind des 33-Jährigen und der 30-jährigen früheren Tennisweltranglistenersten. Das Paar lebt in den USA: Schweinsteiger steht beim Fußballverein Chicago Fire unter Vertrag. Das jüngste Spiel seiner Mannschaft hatte Schweinsteiger wegen der bevorstehenden Geburt abgesagt.


0 Kommentare