17.03.2018, 04:17 Uhr

Moskau (AFP) Präsidentschaftswahl in Russland beginnt im Fernen Osten

Russlands Präsident Wladimir Putin. Quelle: SPUTNIK/AFP/Archiv/Alexei Druzhinin (Foto: SPUTNIK/AFP/Archiv/Alexei Druzhinin)Russlands Präsident Wladimir Putin. Quelle: SPUTNIK/AFP/Archiv/Alexei Druzhinin (Foto: SPUTNIK/AFP/Archiv/Alexei Druzhinin)

Im Fernen Osten Russlands beginnt am Samstagabend mitteleuropäischer Zeit (Sonntag Ortszeit) die Präsidentschaftswahl. Die Abstimmung in dem riesigen Land, das sich von Kamtschatka im Osten bis Kaliningrad im Westen über elf Zeitzonen erstreckt, beginnt nach mitteleuropäischer Zeit am Samstag um 21.00 Uhr und endet am Sonntag um 19.00 Uhr. Es gilt als sicher, dass Amtsinhaber Wladimir Putin die Wahl gewinnt und somit bis 2024 an der Spitze Russlands bleibt.

Im Fernen Osten Russlands beginnt am Samstagabend mitteleuropäischer Zeit (Sonntag Ortszeit) die Präsidentschaftswahl. Die Abstimmung in dem riesigen Land, das sich von Kamtschatka im Osten bis Kaliningrad im Westen über elf Zeitzonen erstreckt, beginnt nach mitteleuropäischer Zeit am Samstag um 21.00 Uhr und endet am Sonntag um 19.00 Uhr. Es gilt als sicher, dass Amtsinhaber Wladimir Putin die Wahl gewinnt und somit bis 2024 an der Spitze Russlands bleibt.

Die sieben Gegenkandidaten sind chancenlos. Der einzige Gegenspieler, der dem Staatschef hätte gefährlich werden können, der Anti-Korruptions-Aktivist Alexej Nawalny, wurde von der Wahl ausgeschlossen. Erstmals nehmen auch die Bürger auf der 2014 von Moskau annektierten Krim-Halbinsel an einer russischen Präsidentschaftswahl teil.


0 Kommentare