15.03.2018, 21:39 Uhr

Köln (AFP) Mehr als 40 Verletzte bei Straßenbahnunfall in Kölner Innenstadt

Die zusammengeprallten Straßenbahnen. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Oliver Berg (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Oliver Berg)Die zusammengeprallten Straßenbahnen. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Oliver Berg (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Oliver Berg)

Ein Schwerverletzter bei Auffahrunfall zwischen zwei Bahnen

Bei einem Straßenbahnunfall in der Kölner Innenstadt sind am Donnerstagabend mehr als 40 Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Wie ein Polizeivertreter der Nachrichtenagentur AFP sagte, prallten an der Haltestelle Eifelwall zwei Straßenbahnen zusammen. Rettungskräfte und Polizei rückten mit einem Großaufgebot an, vor Ort waren alleine 41 Polizeibeamte.

Der Auffahrunfall ereignete sich der Polizei zufolge kurz nach 20.00 Uhr. Der genaue Unfallhergang und die Unfallursache seien noch unklar. "Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen", sagte der Polizeivertreter.

Demnach gab es mindestens 40 Leichtverletzte und einen Schwerverletzten. Die Zahl der Verletzen dürfte sich aber noch erhöhen, wie der Polizeivertreter sagte: Einige Betroffene seien vermutlich selbst in Krankenhäuser gegangen.


0 Kommentare