10.03.2018, 03:11 Uhr

Brüssel (AFP) Gespräche von EU und USA zu Strafzöllen Trumps

Stahlproduktion in China. Quelle: AFP/- (Foto: AFP/-)Stahlproduktion in China. Quelle: AFP/- (Foto: AFP/-)

Die EU und die USA führen am Samstag Gespräche über die von US-Präsident Donald Trump beschlossenen Strafzölle auf Stahl und Aluminium (09.00 Uhr). EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström trifft in Brüssel den US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer. An dem schon länger geplanten Treffen nimmt auch der japanische Wirtschaftsminister Hiroshige Seko teil, dessen Land gleichfalls von den US-Zöllen betroffen ist.

Die EU und die USA führen am Samstag Gespräche über die von US-Präsident Donald Trump beschlossenen Strafzölle auf Stahl und Aluminium (09.00 Uhr). EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström trifft in Brüssel den US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer. An dem schon länger geplanten Treffen nimmt auch der japanische Wirtschaftsminister Hiroshige Seko teil, dessen Land gleichfalls von den US-Zöllen betroffen ist.

Malmström hatte am Freitag die Hoffnung geäußert, dass die Europäer in Verhandlungen mit Washington noch von den Zöllen ausgenommen werden könnten. Sollte dies nicht der Fall sein, will die EU vor der Welthandelsorganisation WTO klagen und ihrerseits Zölle auf US-Produkte verhängen. Dazu hat die EU-Kommission eine Liste mit Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro erstellt, die von Whiskey über Motorräder bis zu Jeans aus den USA reicht.


0 Kommentare