09.03.2018, 03:15 Uhr

Berlin (AFP) SPD benennt offiziell Minister in künftigem "GroKo"-Kabinett

Olaf Scholz und Andrea Nahles. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Axel Heimken (Foto: dpa/AFP/Archiv/Axel Heimken)Olaf Scholz und Andrea Nahles. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Axel Heimken (Foto: dpa/AFP/Archiv/Axel Heimken)

Die SPD-Fraktionschefin und designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles sowie der kommissarische Parteichef Scholz stellen am Freitag (10.00 Uhr) in Berlin die SPD-Minister der künftigen Bundesregierung vor. Scholz gilt gesetzt als künftiger Finanzminister und Vizekanzler. Der bisherige Justizminister Heiko Maas soll Medienberichten zufolge Sigmar Gabriel als Außenminister ablösen. Wie Gabriel wird auch Umweltministerin Barbara Hendricks dem neuen Kabinett nicht mehr angehören.

Die SPD-Fraktionschefin und designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles sowie der kommissarische Parteichef Scholz stellen am Freitag (10.00 Uhr) in Berlin die SPD-Minister der künftigen Bundesregierung vor. Scholz gilt gesetzt als künftiger Finanzminister und Vizekanzler. Der bisherige Justizminister Heiko Maas soll Medienberichten zufolge Sigmar Gabriel als Außenminister ablösen. Wie Gabriel wird auch Umweltministerin Barbara Hendricks dem neuen Kabinett nicht mehr angehören.

Ihre Nachfolgerin könnte die derzeitige Generalsekretärin der NRW-SPD, Svenja Schulze, werden. Die bisherige Familienministerin Katarina Barley soll offenbar das von ihr bereits mitverwaltete Arbeitsministerium übernehmen. Familienministerin dürfte Franziska Giffey werden, bisher Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln. Der Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, gilt als Kandidat für das Justizministerium.


0 Kommentare