02.03.2018, 03:28 Uhr

Berlin (AFP) Bundestagsausschüsse befassen sich mit Cyberattacke auf Regierung

Bundestagsausschüsse befassen sich mit Cyberattacke. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Arno Burgi (Foto: dpa/AFP/Archiv/Arno Burgi)Bundestagsausschüsse befassen sich mit Cyberattacke. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Arno Burgi (Foto: dpa/AFP/Archiv/Arno Burgi)

Mehrere Bundestagsausschüsse befassen sich am Freitag mit der Cyberattacke auf das Datennetz der Bundesregierung. Jeweils um 8.00 Uhr finden Sondersitzungen der Ausschüsse Innen, Digitale Agenda sowie Verkehr und digitale Infrastruktur statt. Eine von der FDP beantragte Aktuelle Stunde im Bundestagsplenum zu diesem Thema wird es am Freitag dagegen nicht geben - die AfD hatte dies mit einem Gegenantrag verhindert.

Mehrere Bundestagsausschüsse befassen sich am Freitag mit der Cyberattacke auf das Datennetz der Bundesregierung. Jeweils um 8.00 Uhr finden Sondersitzungen der Ausschüsse Innen, Digitale Agenda sowie Verkehr und digitale Infrastruktur statt. Eine von der FDP beantragte Aktuelle Stunde im Bundestagsplenum zu diesem Thema wird es am Freitag dagegen nicht geben - die AfD hatte dies mit einem Gegenantrag verhindert.

Der Angriff auf den Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB), den besonders geschützten internen Kommunikationskanal der Bundesbehörden, war am Mittwoch bekannt geworden. Medienberichten zufolge könnten russische Hacker hinter der Attacke stehen, die nach Angaben aus dem Geheimdienst-Kontrollgremium des Bundestages weiter andauert.


0 Kommentare