02.03.2018, 03:27 Uhr

London (AFP) Britische Regierungschefin May hält mit Spannung erwartete Rede zum Brexit

May empfängt am Donnerstag EU-Ratspräsident Tusk in London. Quelle: AFP/Daniel LEAL-OLIVAS (Foto: AFP/Daniel LEAL-OLIVAS)May empfängt am Donnerstag EU-Ratspräsident Tusk in London. Quelle: AFP/Daniel LEAL-OLIVAS (Foto: AFP/Daniel LEAL-OLIVAS)

Die britische Premierministerin Theresa May hält am Freitag eine mit Spannung erwartete Rede zum Ausstieg ihres Landes aus der Europäischen Union. Darin will die Regierungschefin die Position Londons zu den Beziehungen zur EU nach dem sogenannten Brexit näher darlegen. Am Mittwoch hatte sie empört auf den Vorschlag des EU-Chefunterhändlers Michel Barnier reagiert, Nordirland notfalls de facto im EU-Binnenmarkt und der Zollunion zu belassen.

Die britische Premierministerin Theresa May hält am Freitag eine mit Spannung erwartete Rede zum Ausstieg ihres Landes aus der Europäischen Union. Darin will die Regierungschefin die Position Londons zu den Beziehungen zur EU nach dem sogenannten Brexit näher darlegen. Am Mittwoch hatte sie empört auf den Vorschlag des EU-Chefunterhändlers Michel Barnier reagiert, Nordirland notfalls de facto im EU-Binnenmarkt und der Zollunion zu belassen.

May sagte zu dem von der EU vorgelegten Vertragsentwurf für den britischen EU-Austritt, dies würde "den gemeinsamen britischen Markt untergraben und die verfassungsmäßige Integrität des Vereinigten Königreichs bedrohen". Sie hob hervor: "Kein britischer Premierminister könnte dem jemals zustimmen."


0 Kommentare