01.03.2018, 03:35 Uhr

Berlin (AFP) Ab Donnerstag starten die Betriebsratswahlen in Deutschland

Betriebsratswahlen beginnen im März. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Frank Rumpenhorst (Foto: dpa/AFP/Archiv/Frank Rumpenhorst)Betriebsratswahlen beginnen im März. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Frank Rumpenhorst (Foto: dpa/AFP/Archiv/Frank Rumpenhorst)

Ab Donnerstag beginnen turnusmäßig die Betriebsratswahlen in Deutschland. Vertreter der Gewerkschaften riefen zu einer regen Beteiligung auf. Insgesamt sind nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) rund 180.000 Betriebsratsmandate in mehr als 28.000 Betrieben in Deutschland zu besetzen. Die Gewerkschaft Verdi sprach von "gelebter Demokratie in den Betrieben", von der alle Seiten profitieren würden.

Ab Donnerstag beginnen turnusmäßig die Betriebsratswahlen in Deutschland. Vertreter der Gewerkschaften riefen zu einer regen Beteiligung auf. Insgesamt sind nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) rund 180.000 Betriebsratsmandate in mehr als 28.000 Betrieben in Deutschland zu besetzen. Die Gewerkschaft Verdi sprach von "gelebter Demokratie in den Betrieben", von der alle Seiten profitieren würden.

Betriebsratswahlen finden alle vier Jahre statt. Der genaue Termin ist je nach Betrieb unterschiedlich, muss aber zwischen dem 1. März und dem 31. Mai liegen. Ausnahmen gelten, wenn ein Betriebsrat neu gebildet wird, oder wenn etwa wegen einer vorzeitigen Neuwahl die vorherige Betriebsratswahl weniger als ein Jahr zurückliegt.


0 Kommentare