22.02.2018, 13:57 Uhr

Saarbrücken (AFP) Neuer Ministerpräsident im Saarland soll kommenden Donnerstag gewählt werden

Tobias Hans. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Oliver Dietze (Foto: dpa/AFP/Archiv/Oliver Dietze)Tobias Hans. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Oliver Dietze (Foto: dpa/AFP/Archiv/Oliver Dietze)

CDU-Fraktionschef Hans soll auf Amtsinhaberin Kramp-Karrenbauer folgen

Nach dem Wechsel der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) in die Bundespolitik soll der Landtag in Saarbrücken am Donnerstag kommender Woche ihren Nachfolger wählen. Das entschied der Koalitionsausschuss der im Saarland regierenden Koalition aus CDU und SPD nach Angaben eines CDU-Sprechers am Donnerstag. Als Nachfolger Kramp-Karrenbauers hatte die CDU bereits zuvor ihren bisherigen Fraktionschef Tobias Hans bestimmt.

Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden, ihre Wahl durch einen Bundesparteitag ist für den kommenden Montag geplant. Vorstand und Landtagsfraktion der CDU im Saarland sprachen sich daher vor einigen Tagen einstimmig dafür aus, Hans zu ihrem Nachfolger zu machen.

Nach CDU-Angaben ist für die Landtagssitzung am 1. März auch die Wahl eines neuen Parlamentspräsidenten geplant. Das Amt soll der bisherige Finanzminister Stephan Toscani (CDU) übernehmen. Der Amtsinhaber Klaus Meiser (CDU) war wegen eines Untreueverdachts im Zusammenhang mit einer Finanzaffäre zurückgetreten.


0 Kommentare