22.02.2018, 03:39 Uhr

Berlin (AFP) ARD will beim Vorentscheid zum ESC Neustart schaffen

Band voxxClub. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Felix Hörhager (Foto: dpa/AFP/Archiv/Felix Hörhager)Band voxxClub. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Felix Hörhager (Foto: dpa/AFP/Archiv/Felix Hörhager)

Nach den Enttäuschungen der vergangenen Jahre sucht die ARD am Donnerstag (20.15 Uhr) mit einem neuen Konzept einen deutschen Starter für den Eurovision Song Contest (ESC). In Berlin bewerben sich sechs Künstler beim deutschen Vorentscheid um den Startplatz für das ESC-Finale im Mai im portugiesischen Lissabon.

Nach den Enttäuschungen der vergangenen Jahre sucht die ARD am Donnerstag (20.15 Uhr) mit einem neuen Konzept einen deutschen Starter für den Eurovision Song Contest (ESC). In Berlin bewerben sich sechs Künstler beim deutschen Vorentscheid um den Startplatz für das ESC-Finale im Mai im portugiesischen Lissabon.

Die Entscheidung trifft neben den Zuschauern erstmals auch eine internationale Jury sowie zusätzlich ein hundertköpfiges Panel. Die Stimmen der drei Gruppen zählen zu jeweils einem Drittel. Deutschland landete in den vergangenen drei ESC-Finals auf letzten oder vorletzten Plätzen.


0 Kommentare