17.02.2018, 03:05 Uhr

Hamburg (AFP) Auftakt der SPD-Regionalkonferenzen zum "Groko"-Vertrag in Hamburg und Hannover

Klingbeil (l.), Nahles und Scholz bei Konferenzen. Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)Klingbeil (l.), Nahles und Scholz bei Konferenzen. Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)

Die SPD wirbt heute auf Regionalkonferenzen in Hamburg und Hannover bei ihren Mitgliedern für den Koalitionsvertrag. An den nicht-öffentlichen Veranstaltungen nehmen unter anderem die designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles, der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz und Generalsekretär Lars Klingbeil teil. Den Auftakt machen sie um 10.30 Uhr in Hamburg, um 16.00 Uhr geht es in Hannover weiter.

Die SPD wirbt heute auf Regionalkonferenzen in Hamburg und Hannover bei ihren Mitgliedern für den Koalitionsvertrag. An den nicht-öffentlichen Veranstaltungen nehmen unter anderem die designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles, der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz und Generalsekretär Lars Klingbeil teil. Den Auftakt machen sie um 10.30 Uhr in Hamburg, um 16.00 Uhr geht es in Hannover weiter.

Insgesamt plant die SPD bis zum 25. Februar sieben solcher Veranstaltungen, auf denen sie mit ihrer Basis auch über die Lage der Partei diskutieren will. Seit Ende der Verhandlungen mit der Union beherrschen Personalquerelen die parteiinterne Debatte. Bis zum 2. März können die mehr als 460.000 SPD-Mitglieder per Brief entscheiden, ob sie den Koalitionsvertrag von Union und SPD befürworten. Das Ergebnis des Votums soll zwei Tage später vorliegen.


0 Kommentare