26.01.2018, 03:03 Uhr

Prag (AFP) Enges Rennen bei Stichwahl um Präsidentenamt in Tschechien erwartet

Die Kandidaten Zeman und Drahos (links). Quelle: AFP/Archiv/Michal CIZEK (Foto: AFP/Archiv/Michal CIZEK)Die Kandidaten Zeman und Drahos (links). Quelle: AFP/Archiv/Michal CIZEK (Foto: AFP/Archiv/Michal CIZEK)

Die Tschechen sind am Freitag und Samstag zur Stichwahl um das Präsidentenamt aufgerufen. Umfragen sagen ein extrem enges Rennen zwischen Amtsinhaber Milos Zeman und seinem Herausforderer Jiri Drahos voraus. Der 73-jährige pro-russische Ex-Kommunist Zeman, der für seine anti-muslimische Rhetorik bekannt ist, hat vor allem Rückhalt bei der Landbevölkerung. Der 68-jährige pro-europäische Wissenschaftler Drahos hat dagegen vor allem Unterstützer in der Hauptstadt Prag und anderen Städten.

Die Tschechen sind am Freitag und Samstag zur Stichwahl um das Präsidentenamt aufgerufen. Umfragen sagen ein extrem enges Rennen zwischen Amtsinhaber Milos Zeman und seinem Herausforderer Jiri Drahos voraus. Der 73-jährige pro-russische Ex-Kommunist Zeman, der für seine anti-muslimische Rhetorik bekannt ist, hat vor allem Rückhalt bei der Landbevölkerung. Der 68-jährige pro-europäische Wissenschaftler Drahos hat dagegen vor allem Unterstützer in der Hauptstadt Prag und anderen Städten.

In der ersten Wahlrunde vor zwei Wochen hatte Zeman 38,56 Prozent der Stimmen erzielt, Drahos kam auf 26,6 Prozent. Beobachter gehen für die zweite Runde jedoch von einem Vorteil für Drahos aus, da dieser nun auf die Unterstützung der in Runde eins ausgeschiedenen Kandidaten zählen könne. Das Wahlergebnis wird für Samstagnachmittag erwartet.


0 Kommentare