25.01.2018, 03:03 Uhr

Wien (AFP) Neue Runde der Syrien-Friedensgespräche in Wien

Syrischer Junge in zerstörter Stadt Raka . Quelle: AFP/DELIL SOULEIMAN (Foto: AFP/DELIL SOULEIMAN)Syrischer Junge in zerstörter Stadt Raka . Quelle: AFP/DELIL SOULEIMAN (Foto: AFP/DELIL SOULEIMAN)

In Wien findet am Donnerstag und Freitag eine neue Runde der Syrien-Friedensgespräche unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen statt. Die achte Runde war Anfang Dezember in Genf wie die vorigen ohne nennenswerte Fortschritte zu Ende gegangen. Die Delegation der syrischen Regierungsgegner hatte Verhandlungen über eine Ablösung von Syriens Staatschef Baschar al-Assad gefordert, was die Regierungsdelegation ablehnte.

In Wien findet am Donnerstag und Freitag eine neue Runde der Syrien-Friedensgespräche unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen statt. Die achte Runde war Anfang Dezember in Genf wie die vorigen ohne nennenswerte Fortschritte zu Ende gegangen. Die Delegation der syrischen Regierungsgegner hatte Verhandlungen über eine Ablösung von Syriens Staatschef Baschar al-Assad gefordert, was die Regierungsdelegation ablehnte.

Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian sagte am Mittwoch in der Pariser Nationalversammlung, die Gesprächsrunde in Wien sei die "letzte Chance" für eine politische Lösung des Syrien-Konflikts. Am kommenden Montag und Dienstag ist eine weitere Syrien-Konferenz im russischen Sotschi vorgesehen. Russland ist ein enger Verbündeter von Assad.


0 Kommentare