27.12.2017, 11:34 Uhr

Berlin (AFP) Deutsche Flughäfen erwarten weiteres Rekordjahr

Passagiere am Flughafen Tegel in Berlin. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Sebastian Kahnert (Foto: dpa/AFP/Archiv/Sebastian Kahnert)Passagiere am Flughafen Tegel in Berlin. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Sebastian Kahnert (Foto: dpa/AFP/Archiv/Sebastian Kahnert)

Zurückhaltende Erwartungen aber bei innerdeutschen Flügen

Die deutschen Flughäfen erwarten für 2017 ein Rekordergebnis und gehen ungeachtet der Air-Berlin-Pleite auch für das kommende Jahr von weiter steigenden Passagierzahlen aus. "Die Mehrheit der deutschen Flughäfen befindet sich auf Wachstumskurs", erklärte der Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbands ADV, Ralph Beisel, am Mittwoch in Berlin. Zurückhaltender sind die Erwartungen für 2018 allerdings bei den innerdeutschen Flügen - hier rechnet der Verband mit gleichbleibenden Zahlen.

Insgesamt geht die ADV-Prognose für das kommende Jahr von einem Wachstum der Passagiernachfrage um 4,2 Prozent aus; bei der Luftfracht wird ein Anstieg von 5,1 Prozent erwartet. Seine Impulse erhalte das hohe Verkehrsaufkommen an deutschen Flughäfen aus der "anhaltend hohen Nachfrage - insbesondere aus Europa und dem internationalen Langstreckenverkehr", erklärte der Verband. Belastend wirkten hingegen unter anderem "die Marktaustritte von wichtigen Playern im Luftverkehr". Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hatte Mitte August Insolvenz angemeldet.

Beim innerdeutschen Passagieraufkommen erwartet der Flughafenverband hingegen Stagnation. Neues Wachstum werde zumeist aufgrund einer verbesserten Auslastung der Maschinen geschaffen. Der Bedarf an zusätzlichen Slots an den Flughäfen nehme zu.

Für 2017 geht die ADV-Prognose, über die zunächst die "Rheinische Post" berichtet hatte, von rund 235 Millionen Passagieren aus - eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. 2016 wurden 224 Millionen Passagiere registriert.


0 Kommentare