17.12.2017, 11:24 Uhr

Jakarta (AFP) Zehntausende Menschen demonstrieren in Jakarta gegen Trumps Jerusalem-Entscheid

Protest in Jakarta. Quelle: AFP/ADEK BERRY (Foto: AFP/ADEK BERRY)Protest in Jakarta. Quelle: AFP/ADEK BERRY (Foto: AFP/ADEK BERRY)

Auch Politiker unter den Protestteilnehmern

In Indonesien haben am Sonntag zehntausende Menschen gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump demonstriert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Nach Polizeiangaben nahmen 80.000 Menschen an dem Protest im Zentrum der Hauptstadt Jakarta teil. Unter den Teilnehmern waren auch der indonesische Minister für religiöse Angelegenheiten und der Gouverneur von Jakarta.

Der Protest fand unweit der US-Botschaft statt. Die überwiegend in weiß gekleideten Demonstranten schwenkten palästinensische Flaggen, trugen Banner mit der Aufschrift "Befreit Palästina" und skandierten "Gott ist groß!". Sie forderten die USA auf, ihre Entscheidung zurückzunehmen.

Indonesien hatte die Trump-Entscheidung zuvor scharf verurteilt. Staatschef Joko Widodo nahm am Mittwoch an einem Sondergipfel islamischer Staaten teil, bei welchem diese die Anerkennung Ost-Jerusalems als Hauptstadt Palästinas forderten.


0 Kommentare