10.12.2017, 09:05 Uhr

Ajaccio (AFP) Auf französischer Insel Korsika beginnt zweite Runde der Regionalwahlen

Korsikas Nationalisten hoffen auf absolute Mehrheit. Quelle: AFP/PASCAL POCHARD-CASABIANCA (Foto: AFP/PASCAL POCHARD-CASABIANCA)Korsikas Nationalisten hoffen auf absolute Mehrheit. Quelle: AFP/PASCAL POCHARD-CASABIANCA (Foto: AFP/PASCAL POCHARD-CASABIANCA)

Nationalisten hoffen auf absolute Mehrheit

Auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika hat am Sonntag die zweite und entscheidende Runde der Regionalwahl begonnen. Knapp 540 Wahlbüros öffneten am Morgen für die Abstimmung. Die Nationalisten hoffen auf eine absolute Mehrheit in Regionalversammlung mit ihren 63 Sitzen. Nach der ersten Runde vor einer Woche lagen sie klar in Führung: Die Liste Pè a Corsica (Für Korsika) kam auf gut 45 Prozent der Stimmen.

Die nationalistischen Parteien unter ihren Anführern Gilles Simeoni und Jean-Guy Talamoni streben eine größere Autonomie für Korsika an. Anders als die Katalanen im Nachbarland Spanien wollen sie aber derzeit keine vollständige Loslösung von Frankreich. Die Wahllokale auf Korsika schließen um 18.00 Uhr. Ergebnisse werden ab dem späten Abend erwartet.


0 Kommentare