04.12.2017, 03:15 Uhr

Brüssel (AFP) Finanzminister der Eurogruppe wählen neuen Vorsitzenden

Dijsselbloem gibt am Montg den Vorsitz ab. Quelle: AFP/Archiv/JOHN THYS (Foto: AFP/Archiv/JOHN THYS)Dijsselbloem gibt am Montg den Vorsitz ab. Quelle: AFP/Archiv/JOHN THYS (Foto: AFP/Archiv/JOHN THYS)

Die Finanzminister der Eurozone wählen am Montag einen neuen Vorsitzenden ihres Gremiums zur Steuerung der Währungsunion (Sitzungsbeginn 13.00 Uhr). Vier Kandidaten haben sich für die Nachfolge von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem aus den Niederlanden beworben: der portugiesische Finanzminister Mário Centeno, der Slowake Peter Kazimir, der Luxemburger Pierre Gramegna und die Lettin Dana Reizniece-Ozola. Abgestimmt wird in geheimer Wahl. Nötig ist die Unterstützung durch mindestens zehn der 19 Euro-Staaten.

Die Finanzminister der Eurozone wählen am Montag einen neuen Vorsitzenden ihres Gremiums zur Steuerung der Währungsunion (Sitzungsbeginn 13.00 Uhr). Vier Kandidaten haben sich für die Nachfolge von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem aus den Niederlanden beworben: der portugiesische Finanzminister Mário Centeno, der Slowake Peter Kazimir, der Luxemburger Pierre Gramegna und die Lettin Dana Reizniece-Ozola. Abgestimmt wird in geheimer Wahl. Nötig ist die Unterstützung durch mindestens zehn der 19 Euro-Staaten.

Daneben beraten die Euro-Finanzminister über den Stand der Gespräche mit Griechenland über Reformen, die Voraussetzung für weitere Hilfsgelder sind. Eine Entscheidung über die Auszahlung weiterer Mittel aus dem bis zu 86 Milliarden Euro schweren dritten Hilfspaket ist aber erst Anfang kommenden Jahres geplant. Zusammen mit Nicht-Euro-Staaten geht es zum Abschluss um Pläne für die Reform der Wirtschafts- und Währungsunion.


0 Kommentare