24.11.2017, 08:03 Uhr

Berlin (AFP) Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt für Neuauflage von großer Koalition

"Das Land eine stabile Regierung". Quelle: dpa/AFP/Michael Kappeler (Foto: dpa/AFP/Michael Kappeler)"Das Land eine stabile Regierung". Quelle: dpa/AFP/Michael Kappeler (Foto: dpa/AFP/Michael Kappeler)

"Land braucht eine stabile Regierung"

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat sich für die Neuauflage einer großen Koalition ausgesprochen. Aus Perspektive der Grünen seien Neuwahlen zwar eine Chance, aber zunächst einmal "braucht das Land eine stabile Regierung", sagte Göring-Eckardt der "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe).

Die erneute Sondierung einer Jamaika-Koalition schloss die Grünen-Fraktionschefin aus. Man müsse die Absage von FDP-Chef Christian Lindner akzeptieren. "Statt aus gemeinsamem Verantwortungsgefühl zu handeln, hat er am Schluss das kleine Karo gewählt und seine Parteiinteressen über die Interessen des Landes gestellt", sagte sie.

Die FDP war zu Beginn der Woche aus den Sondierungesprächen mit Union und Grünen ausgestiegen. Neuwahlen sind nun eine Möglichkeit, die anderen wären eine Minderheitsregierung oder doch eine erneute große Koalition aus Union und SPD. Das schließen die Sozialdemokraten bislang jedoch aus.


0 Kommentare