26.10.2017, 02:15 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Frankfurt/Main (AFP) Hohe Erwartungen an EZB-Ratssitzung in Frankfurt

Draghi Mitte Oktober in Washington. Quelle: AFP/Archiv/JIM WATSON (Foto:AFP/Archiv/JIM WATSON)Draghi Mitte Oktober in Washington. Quelle: AFP/Archiv/JIM WATSON (Foto:AFP/Archiv/JIM WATSON)

Die Europäische Zentralbank (EZB) berät am Donnerstag auf ihrer Ratssitzung in Frankfurt am Main über ihre Geldpolitik. Mit Spannung wird dabei erwartet, ob die EZB den Weg für eine Reduzierung ihres Anleihekaufprogramms ebnen wird. EZB-Präsident Mario Draghi will um 14.30 Uhr in einer Pressekonferenz die Gründe für die Zinsentscheidung und weitere Maßnahmen der Notenbank darlegen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) berät am Donnerstag auf ihrer Ratssitzung in Frankfurt am Main über ihre Geldpolitik. Mit Spannung wird dabei erwartet, ob die EZB den Weg für eine Reduzierung ihres Anleihekaufprogramms ebnen wird. EZB-Präsident Mario Draghi will um 14.30 Uhr in einer Pressekonferenz die Gründe für die Zinsentscheidung und weitere Maßnahmen der Notenbank darlegen.

Die EZB hatte den zentralen Zinssatz im März 2016 auf den historisch niedrigen Wert von 0,0 Prozent gesenkt, um mit günstigem Kapital Konjunktur und Inflation anzukurbeln. Monatlich kauft sie zudem Anleihen im Wert von 60 Milliarden Euro. Sie steht aber zunehmend unter Druck, von dieser lockeren Geldpolitik abzurücken.


0 Kommentare