30.08.2017, 15:06 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Kempten (AFP) Motorrad erfasst Mutter und zwei Kinder im Allgäu - alle drei tot

Kerze und Blumen an der Unfallstelle. Quelle: dpa/AFP/Benjamin Liss (Foto:dpa/AFP/Benjamin Liss)Kerze und Blumen an der Unfallstelle. Quelle: dpa/AFP/Benjamin Liss (Foto:dpa/AFP/Benjamin Liss)

24-Jähriger verlor offenbar Kontrolle über sein Krad

Ein Motorradfahrer hat im bayerischen Landkreis Oberallgäu eine Mutter und ihre beiden Kinder auf einem Fußweg erfasst. Die 48-Jährige, ihr 14-jähriger Sohn und die 16-jährige Tochter starben, wie die Polizei in Kempten am Mittwoch mitteilte. Der 24-jähriger Kradfahrer verlor am Dienstagabend in Immenstadt die Kontrolle über seine Maschine, kam von der Fahrbahn ab und erfasste die drei Fußgänger.

Die Frau und ihr Sohn starben noch an der Unfallstelle. Die 16-jährige Tochter kam schwerverletzt in ein Krankenhaus, wo sie später aber ebenfalls starb. Nur der 50-jährige Familienvater blieb körperlich unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Der 24-jährige Unfallverursacher liegt mit schwersten Verletzungen im Krankenhaus. Die Polizei prüft, ob der Motorradfahrer vor dem Unfall nur auf der Hinterachse, also auf einem Rad gefahren sein könnte und dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Auch die Geschwindigkeit ist Gegenstand der Ermittlungen.


0 Kommentare