30.08.2017, 08:37 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Düsseldorf (AFP) Heino bedauert Imagewandel zum Popsänger nicht

Heino bereut Imagewwandel nicht. Quelle: AFP/Archiv/John MacdougallHeino bereut Imagewwandel nicht. Quelle: AFP/Archiv/John Macdougall

"Im Grunde hat mir das sehr gut getan"

Volksmusik-Star Heino bedauert seinen Imagewandel zum Pop-Sänger nicht. "Natürlich sind da auch ein paar Ältere, denen das nicht gefallen hat, okay", sagte der 78-Jährige der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Er singe ja nicht für den Hausgebrauch, sondern wolle Erfolg haben. Er habe gegenüber der Schallplattenfirma schließlich auch Verpflichtungen. "Aber im Grunde genommen hat mir der Imagewandel sehr gut getan", sagte er.

Nach Jahren der Flaute hatte Heino 2013 mit dem Rockalbum "Mit freundlichen Grüßen" ein beachtenswertes Comeback geschafft. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er das Album "Arschkarte" mit Stadionliedern.

Für seinen im Dezember 2018 anstehenden 80. Geburtstag plant Heino demnach Großes. "Ich habe noch ein paar Eisen im Feuer", sagte er, ohne allerdings Details zu verraten.


0 Kommentare