30.08.2017, 02:14 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Mekka (AFP) Millionen Muslime beginnen jährliche Pilgerfahrt nach Mekka

Pilger kreisen um das Heiligtum in Mekka. Quelle: AFP/Archiv/Karim SahibPilger kreisen um das Heiligtum in Mekka. Quelle: AFP/Archiv/Karim Sahib

Muslime aus aller Welt beginnen am Mittwoch im saudiarabischen Mekka die jährliche Pilgerfahrt Hadsch. Die Behörden des Königreichs erwarten mehr als zwei Millionen Teilnehmer, zehntausende Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Das fünftägige religiöse Großereignis an den heiligsten Stätten des Islam findet auch in diesem Jahr vor dem Hintergrund schwerer regionaler Spannungen statt.

Muslime aus aller Welt beginnen am Mittwoch im saudiarabischen Mekka die jährliche Pilgerfahrt Hadsch. Die Behörden des Königreichs erwarten mehr als zwei Millionen Teilnehmer, zehntausende Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Das fünftägige religiöse Großereignis an den heiligsten Stätten des Islam findet auch in diesem Jahr vor dem Hintergrund schwerer regionaler Spannungen statt.

Aus dem kleinen Nachbarland Katar kommen kaum Pilger nach Mekka. Saudi-Arabien hatte im Juni maßgeblich die Blockade des Emirats betrieben, dem es enge Kontakte zum regionalen Rivalen Iran und zu Extremistengruppen unterstellt. Die Behörden in Mekka sind auch auf den Ausbruch der Cholera unter den Pilgern eingestellt, die derzeit im benachbarten Bürgerkriegsland Jemen grassiert. Anders als im Vorjahr werden in diesem Jahr wieder Pilger aus dem Iran teilnehmen, der die Hadsch 2016 im Streit mit der saudiarabischen Regierung boykottiert hatte.


0 Kommentare