18.08.2017, 15:10 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Helsinki (AFP) Mann sticht in finnischer Stadt Turku mehrere Menschen nieder

Rettungskräfte in Turku. Quelle: AFP/Juha RiihimakiRettungskräfte in Turku. Quelle: AFP/Juha Riihimaki

Polizei nimmt Angreifer fest und sucht nach möglichen weiteren Verdächtigen

In der finnischen Stadt Turku hat ein Angreifer am Freitag mehrere Menschen niedergestochen. Die Polizei schoss dem Tatverdächtigen in die Beine und nahm ihn fest, wie sie im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Sie fügte hinzu, dass nach möglichen weiteren Verdächtigen gesucht werde. An die Bevölkerung erging der Aufruf, sich nicht ins Zentrum von Turku zu begeben.

Die Regierung verfolge die Lage in Turku aufmerksam, twitterte Ministerpräsident Juha Sipilä. Das Kabinett sollte im Laufe des Tages zusammentreten.

Bilder des staatlichen Fernsehsenders Yle zeigten eine abgesperrte Innenstadt mit geschlossenen Geschäften. Augenzeugen berichteten, sie hätten Menschen am Boden liegen gesehen.

In der Stadt im Südwesten des Landes hatte sich im Oktober 2012 ein offenbar geistig gestörter Mann dem damaligen Regierungschef Jyrki Katainen mit einem Messer genähert. Sicherheitsleute überwältigten den Mann. Ein Verfahren gegen ihn wurde nicht eröffnet.


0 Kommentare