18.08.2017, 08:38 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Berlin (AFP) Alkoholmissbrauch belastet laut Bericht auch Rentenversicherung

Alkoholsucht belastet Rentenkasse. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jens KalaeneAlkoholsucht belastet Rentenkasse. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jens Kalaene

Rund 12.500 Frührenten wegen psychischer Probleme und Verhaltensstörungen

Die Rentenversicherung wird einem Medienbericht zufolge auch stark durch Kosten für Alkoholkranke belastet. In den beiden vergangenen Jahren seien allein 12.583 Frührenten wegen psychischer Probleme "und Verhaltensstörungen durch Alkohol" bewilligt worden, berichtete die "Bild"-Zeitung am Freitag unter Berufung auf Zahlen der Rentenversicherung.

Die Rentenkasse zahlte demnach zudem 62.046 Entziehungskuren und 44.327 Rehabilitationskuren für Alkoholkranke. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), stellt am Freitag den aktuellen Drogen- und Suchtbericht 2017 vor.


0 Kommentare