30.07.2017, 02:20 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Dakar (AFP) Senegal wählt am Sonntag ein neues Parlament

Wahlkampfveranstaltung für Parlamentswahl im Senegal. Quelle: AFP/Archiv/SEYLLOUWahlkampfveranstaltung für Parlamentswahl im Senegal. Quelle: AFP/Archiv/SEYLLOU

Im Senegal wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Rund 6,2 Millionen Wahlberechtigten sind zur Abstimmung über die 165 Abgeordneten der neuen Nationalversammlung aufgerufen. Erste Ergebnisse werden für den frühen Montagmorgen erwartet. Die Wahl wird als Testlauf für die Präsidentschaftswahl 2019 gesehen.

Im Senegal wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Rund 6,2 Millionen Wahlberechtigten sind zur Abstimmung über die 165 Abgeordneten der neuen Nationalversammlung aufgerufen. Erste Ergebnisse werden für den frühen Montagmorgen erwartet. Die Wahl wird als Testlauf für die Präsidentschaftswahl 2019 gesehen.

Der Wahlkampf in dem westafrikanischen Land wurde von drei Politikern dominiert: Dem amtierenden Präsidenten Macky Sall, seinem 91-jährigen Vorgänger Abdoulaye Wade und dem wegen Veruntreuung von Geldern inhaftierten Bürgermeister der Hauptstadt Dakar, Khalifa Sall. Bei Zusammenstößen zwischen Unterstützern des Präsidenten und Khalifa Sall hatte die Polizei in den vergangenen tagen dutzende Menschen festgenommen und Tränengas eingesetzt.


0 Kommentare