25.07.2017, 06:38 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Wiesbaden (AFP) Zahl der Verkehrstoten in den ersten fünf Monaten 2017 leicht gestiegen

Unfall in Bayern. Quelle: dpa/AFP/Christian KiesslingUnfall in Bayern. Quelle: dpa/AFP/Christian Kiessling

Statistiker verzeichnen weniger Verletzte bei mehr Unfällen

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist in den ersten fünf Monaten des Jahres leicht gestiegen. Von Januar bis Mai verloren 1197 Menschen ihr Leben bei Straßenverkehrsunfällen - zehn mehr als in den ersten fünf Monaten 2016, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Dagegen ging die Zahl der Verletzten in diesem Zeitraum um 1,5 Prozent auf rund 143.500 zurück.

Insgesamt registrierte die Polizei von Januar bis Mai rund 1,05 Millionen Verkehrsunfälle, 2,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bei 110.900 Unfällen wurden Menschen verletzt (minus 1,1 Prozent), bei 938.000 Unfällen blieb es bei Sachschaden (plus 3,0 Prozent).


0 Kommentare