24.04.2017, 11:44 Uhr

Praxen, Schulen, ... Einbrüche häufen sich

Die dunkle Jahreszeit markiert die Hochkonjunktur für Einbrecher - deshalb gibt das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg Tipps, wie man sich schützen kann. Foto: PolizeiDie dunkle Jahreszeit markiert die Hochkonjunktur für Einbrecher - deshalb gibt das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg Tipps, wie man sich schützen kann. Foto: Polizei

Derzeit gibt es wieder mehrere Einbrüche im Landkreis Deggendorf.

LANDKREIS DEGGENDORF Erst in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 20., 21. April, brachen Unbekannte in den Kindergarten in Schöllnach ein (Wochenblatt berichtete).

Zwischen Freitag, 21. April, 16 Uhr, und Samstag, 22. April, 13.30 Uhr, gelangte ein Unbekannter in das Schulgebäude in der Finsinger Straße. Aus dem Schulkiosk entwendete der Unbekannte Bargeld im dreistelligen Bereich. Ferner hebelte er mehrere Türen und Schränke im Gebäude auf. Entwendet wurde daraus nichts. Der Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Am Sonntag, 23. April, zwischen 17 und 18 Uhr wurde die Eingangstür einer gemeinsamen Arzt- und Zahnarztpraxis in Osterhofen aufgebrochen. Die unbekannten Täter hebelten die Eingangstüre der Praxis auf und gelangten so in die Praxisräume. Dort durchwühlten sie sämtliche Schubladen und Schränke; entwendet wurde jedoch nichts.

Eine Hausbewohnerin, die eine Wohnung über der Praxis bewohnt, bemerkte um 18.30 Uhr die geöffnete Tür der Praxis und verständigte den Inhaber. Sie konnte sich auch erinnern, dass sie zwischen 17 Uhr und 18 Uhr verdächtige Geräusche aus den Praxisräumen wahrgenommen hat. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 200 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Plattling. 


0 Kommentare