11.04.2017, 13:36 Uhr

Kommentar der Woche

Gähn!

Ich muss gestehen, heuer hat’s mich voll erwischt. Seit dieser vermaledeiten Uhrumstellung laufe ich rum wie ein Zombie. Ich werde von einer unerträglichen Müdigkeit übermannt.

Seltsamerweise komme ich morgens noch ganz gut aus den Federn. Ich fühle mich fit, könnte die Welt aus den Angeln heben und starte frohgemut in den Tag.

Dieser euphorische Zustand hält aber nicht lange. Es handelt sich eher um ein Strohfeuer. Spätestens nach dem Mittagsmahl haut’s mir regelrecht das Gestell zusammen. Aus dem morgendlichen Kraftbolzen ist am frühen Nachmittag ein Schatten seiner selbst geworden, der sich nur noch ins Bett legen möchte.

Ebenso seltsam ist, dass ich unmittelbar nach der Sommerzeit-Uhrumstellung noch nichts gemerkt habe. Dafür bin ich jetzt umso müder.

Das ist wahrscheinlich so ähnlich wie mit dem Neujahr. Zu Beginn des Jahres weiß ich immer genau, welches Jahr gerade ist. Nach ein paar Wochen kommt dann irgendwann der Moment, in dem ich erst einmal spekulieren muss.

Zurück zur Müdigkeit: Hängt das vielleicht mit dem Alter zusammen? Wird das im Laufe der Jahre noch schlimmer? Ich hoffe nicht, sonst gehe ich künftig nahtlos vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit über.

Die genauen Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit sollen ja noch nicht vollständig geklärt sein. Irgendwie soll es mit dem Hormonhaushalt zusammenhängen, und mit dem geänderten Licht- und Temperaturverhältnissen. Das mag schon sein. Bei mir spielt aber sicherlich auch diese gestohlene Stunde eine Rolle. Ich weiß nicht, wieso die Sommerzeit für die Wirtschaft gut sein soll. Ich glaube eher, es schadet der Wirtschaft, wenn die Leute wochenlang nur noch hundemüde durch die Gegend schleichen und nichts mehr zerreißen. Selbst die Tiere kommen mit dieser Uhrumstellerei nicht klar. Mein Hund schaut mich seitdem immer ganz verblüfft an, weil wir abends eine Stunde früher die letzte Pipirunde drehen.

Wenn ich’s mir recht überlege, kenne ich überhaupt niemanden, der die Sommerzeit richtig toll findet. Weshalb sie nicht endlich abgeschafft wird, ist mir schleierhaft.


0 Kommentare