22.10.2014, 09:36 Uhr

Zeugen gesucht Zwei Unfälle im Begegnungsverkehr: beide Verursacher suchen das Weite

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Die Polizei Laufen bittet um Hinweise.

LAUFEN Am Dienstagvormittag ereigneten sich im Stadtgebiet innerhalb einer Stunde zwei gleichgelagerte Verkehrsunfälle. Der jeweilige Unfallverursacher kam auf die Gegenfahrbahn und fuhr den Außenspiegel des entgegenkommenden Verkehrsteilnehmers ab.

Der erste Unfall ereignete sich um 09.50 Uhr am Beginn der Länderbrücke in Laufen. Die 50-jährige Lenkerin des Stadtbus Laufen fuhr Richtung Oberndorf, als ihr mit hoher Geschwindigkeit ein weißer Kastenwagen/Lieferwagen entgegenkam. Der Lieferwagen fuhr ohne anzuhalten Richtung Stadttor weiter, obwohl auch bei ihm der linke Außenspiegel stark beschädigt worden sein müsste.

Der zweite Unfall ereignete sich um 10.55 Uhr in der Teisendorfer Straße auf Höhe der Raiffeisenbank. Ein 28-jähriger Pole fuhr mit seinem weißen Lieferwagen stadteinwärts. Ihm kam ein weißes Wohnmobil, Marke Fiat, entgegen. Das Wohnmobil fuhr zu weit links und fuhr dem Polen den Außenspiegel ab. Das Wohnmobil blieb kurz stehen, fuhr jedoch dann Richtung Leobendorf weiter. Beide male entstand ein Sachschaden von ca. 300,- Euro. Die Polizei Laufen bittet Zeugen sich unter Tel. 08682/8988-0 zu melden. 


0 Kommentare