23.11.2010, 13:19 Uhr

Job gekündigt – Von vorne angefangen Bettinas Neustart im Zeichen der Liebe

Bettina (24) erfüllte sich einen romantischen Jugendtraum. Sie fing von vorne an und wurde eine der ersten diplomierten Hochzeitsplanerinnen Deutschlands.

CHIEMGAU / KIRCHWEIDACH Der schönste Tag im Leben soll die Hochzeit sein. Fast jedes Mädchen hat sich als Kind ausgemalt, wie die eigene Hochzeit einmal aussehen soll. Nur hat die Realität meist wenig mit den romantischen Träumen eines Mädchens zu tun. „Eine perfekte Hochzeit erfordert eben viel Zeit und ­Organisation”, sagt Bettina Ebner. Die 24-Jährige aus Kirchweidach ist eine der ersten ­Diplom-Hochzeitsplanerinnen in Deutschland.   Die junge Frau hat eine romantische Ader und umgibt sich gerne mit glücklichen Menschen. Schon als Teenager träumte sie davon, verliebte Paare bei der Planung ihrer Hochzeit zu begleiten. „Nach meiner Lehre als medizinische Fachangestellte habe ich fünf Jahre lang in der Qualitätssicherung bei Dragenopharm in Tittmoning gearbeitet.” Eigentlich ein gut dotierter, sicherer Job. Doch Bettina wollte etwas anderes. „Wenn man als Hochzeitsplaner arbeitet, dann steht am Ende der Arbeit immer die Traumhochzeit des Paares und das strahlende Lächeln der Brautleute”, sagt Bettina.   Silvester 2009 beschloss die adrette junge Frau, alles auf ­eine Karte zu setzen. Mutig hängte sie ihren Beruf an den Nagel und fing ganz von vorne an. Sie machte mit ihrem ­da­maligen Freund Schluss, wechselte ihren Freundeskreis und begann die Ausbildung zur professionellen Hochzeitsplanerin. Heute ist sie eine der ersten ­diplomierten Hochzeitsplanerinnen Deutschlands. Sie hat die Firma „Day 4 you – Traumhochzeiten & Events” gegründet und zaubert individuelle Traumhochzeiten für jeden Geldbeutel im Chiemgau und im Landkreis ­Altötting. (Infos unter www.day-4-you.de bzw. Tel. 08623-919757.) „Dass Hochzeitsplaner nur für reiche Leute sind, ist ein Mythos”, sagt Bettina Ebner.  Schon früh erkannte die junge Frau ihr besonderes Organisationstalent. Sie ließ keine Gelegenheit aus, die Organisation von Familienfesten oder Hochzeiten im Freundeskreis in die Hand zu nehmen. „Durch die Arbeit im Service auf Hochzeiten, bei denen ich auch viel hinter den Kulissen beschäftigt war, wurde der Wunsch gefestigt, die Planung und Gestaltung von Hochzeiten und Festen zu meinem Beruf zu machen.” Wenn sie über ihren neuen Beruf oder besser gesagt ihre Berufung spricht, dann sieht man Bettina an, wie wohl sie sich dabei fühlt. Ihre Augen beginnen zu strahlen. In England und Amerika gehören „Wedding-Planer” längst zum Alltag. Und auch bei uns steigt die Nachfrage nach Hochzeitsplanern. Heiraten ist wieder in und immer mehr Paare wollen ihre Traumhochzeit auch wirklich erleben. „Die Paare kommen mit ihren Wünschen, Träumen und Vorstellungen zu mir. Egal, ob große oder kleine, standesamtliche, kirchliche oder freie Trauungen, rustikale Feiern in Scheunen oder Märchenhochzeiten auf Burgen und Schlössern.” Bettina Ebner gibt kreative Anregungen und nimmt den Paaren die Organisationsarbeit ab. So erspart sie ihnen jede Menge Stress. Bei ihr laufen alle Fäden zusammen. Ein Hochzeitsplaner hat den Überblick und ist einziger Ansprechpartner. Derzeit plant Bettina übrigens ihre eigene Hochzeit: Nächsten Sommer wird sie am Chiemsee ihren Verlobten Marco heiraten. Thema dieser Traumhochzeit: Pink Cadillac. Bettina ist nämlich ein großer Elvis-Fan.


0 Kommentare