23.10.2017, 09:40 Uhr

Wegen Fahrfehler: Beim Abbiegen Andreas-Kreuz angefahren

Foto: Christa LattaFoto: Christa Latta

Beim Abbiegen hat ein 22-jähriger Altenmarkter ein Andreas-Kreuz umgefahren.

HÖRPOLDING Der Audi-Fahrer war am Freitag, 20. Oktober, um 18.50 Uhr auf der B 304 in Richtung Trostberg unterwegs. In Hörpolding wollte er nach rechts in den Mühlweg einbiegen. Durch einen Fahrfehler fuhr er gegen das Andreas-Kreuz, wodurch die Betonaufhängung des Verkehrszeichens brach.

Am Pkw entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Reparaturkosten des Verkehrszeichens dürften sich auf 500 Euro belaufen. Verletzt wurde niemand.


0 Kommentare