06.04.2017, 08:34 Uhr

Fachkräfte-Nachwuchs: Handwerks-Bundessieger zu Gast bei Landrat Walch

Foto: Landratsamt TraunsteinFoto: Landratsamt Traunstein

Veronika Hampel aus Trostberg (Bild: 3. von links) und Raphael Schürmann aus Bad Endorf (Mitte) haben ihre Berufsausbildung so erfolgreich abgeschlossen, dass sie den Ehrentitel 1. Bundessieger führen dürfen.

TRAUNSTEIN Landrat Siegfried Walch gratulierte den beiden überaus erfolgreichen Nachwuchs-Fachkräften jetzt persönlich zu dieser Leistung. Er hob dabei die enorme Branchenvielfalt in der Wirtschaftsregion Chiemgau hervor, die jungen Menschen die unterschiedlichsten beruflichen Perspektiven böte.

Veronika Hampel hatte bei der Firma Jeschke und Zwislsperger in Engelsberg den Beruf „Textilgestalterin im Handwerk, Fachrichtung Stricken“ gelernt und wurde von der Handwerkskammer zudem mit einem Preis des Wettbewerbs „Die gute Form im Handwerk“ bedacht.

Raphael Schürmann ließ sich bei „Remondis Chiemgau“ zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft ausbilden. Beide haben beste Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Den Glückwünschen des Landrats schlossen sich Firmenchefin Carmen Zwislsperger (2. von links), die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dr. Birgit Seeholzer sowie Remondis-Geschäftsführer Nils Krall (2. von rechts) und Betriebsstättenleiter Richard Mühlbacher an.


0 Kommentare